Herstellung von Naturkauartikeln

Wissenswertes

Als Rohmaterial werden in der Regel tierische Produkte verwendet, die zum größten Teil auch für den menschlichen Verzehr zugelassen sind.
Je nach Produkt wird das Rohmaterial gereinigt, entfettet und zerkleinert.

Puffen oder Aufblasen:

Hierbei handelt es sich um aufgehellte Produkte. Das sind in der Regel Schweinenasen, Schweineohren, Hühnerfüße, usw. Zusätzlich werden je nach Hersteller diese Produkte mit einer dünnen Schicht Honig überzogen.

Wärmebehandlung/Trocknung:

Die Trockenprodukte werden in der Regel einer Wärmebehandlung unterzogen. Die Trocknung erfolgt in mehreren Schritten innerhalb von zwei bis vier Tagen.

Einzelfuttermittel:

Trockenkauartikel sind in der Regel Einzelfuttermittel, das bedeutet, dass das Produkt nur aus einer Sorte – beispielsweise Pansen oder Ohren – besteht. Dementsprechend müssen diese Produkte auch als Einzelfuttermittel gekennzeichnet werden, denn sie decken nicht den Vitaminbedarf ab und werden deshalb in der Regel als Ergänzung zum Alleinfutter zur Verfügung gestellt.

Haltbarkeit:

Bei idealer Lagerung in Raumtemperatur, ist die Lagerfähigkeit je nach Produkt bis zu 24 Monaten problemlos.